So formen Sie eine detaillierte 3D-Hand

Wie man eine 3D-Hand modelliert

Nach dem Gesicht sind Hände möglicherweise der wichtigste Teil der Kreation eines Charakters. Sie drücken eine Vielzahl von Emotionen, Meinungen und Entscheidungen aus. Wir bewegen sie, wenn wir sprechen, um unseren Standpunkt klarer und beredter zu machen.

Das erste, was Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Hände formen, ist, welche Art von Charakter Sie erstellen. Werden sie stilisiert? Sind sie männlich oder weiblich? Wie alt sind sie und was ist ihr Beruf? In diesem Tutorial erstellen wir realistische männliche Hände, die stark mit klassischen Proportionen sind, von jemandem, der ungefähr 30 Jahre alt ist.

  • Laden Sie die Quelldateien für dieses Tutorial herunter Hier

01. Formen blockieren

Öffnen Sie ZBrush (oder Ihre bevorzugte Bildhaueranwendung) und laden Sie das Basisnetz. hand_low.obj , von dem Quelldateien Ordner . Die Grundproportionen sind bereits vorhanden, daher ist dies ein gutes Modell, das als Grundlage für unsere Bildhauerei dienen kann.

Wählen Sie den Pinsel 'Verschieben' aus dem Menü 'Pinsel' und verwenden Sie ihn an der Basis zwischen den Fingern, um ihnen eine bessere Richtung zu geben. Schruppen Sie die darunter liegenden Knochen am Handgelenk und teilen Sie Ihr Modell zweimal (Geometrie> Teilen).

Wählen Sie nun den Standardpinsel aus und zeichnen Sie grob Linien über die Hand, um die dort befindlichen Knochen und Sehnen zu simulieren. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Drehen (oder drücken Sie [R]), halten Sie dann [Strg] gedrückt und klicken und ziehen Sie an den Fingern, um eine Maske zu zeichnen. Halten Sie die [Strg] -Taste erneut gedrückt und klicken Sie auf die Leinwand, um Ihre Auswahl umzukehren. Halten Sie [Strg] gedrückt und wählen Sie im Pinselmenü die Option 'Lasso maskieren'. Halten Sie [Strg] + [Alt] gedrückt, um eine Auswahl um den Daumen zu ziehen und die Maske darauf zu löschen. Dies bedeutet, dass alle Finger maskiert sind.

02. Vergrößern Sie die Finger

In diesem Stadium sehen die Finger zu dünn aus, daher besteht der nächste Schritt darin, sie größer und stärker zu machen. Öffnen Sie dazu das Menü Verformung in der Werkzeugpalette und spielen Sie mit dem Schieberegler Aufblasen, um sie zu verbessern. Halten Sie [Strg] gedrückt und klicken und ziehen Sie auf die Leinwand, um die gesamte Hand zu entlarven. Glätten Sie die Finger, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie benötigt werden, mit dem Pinsel Glätten. Versuchen Sie auch, die Hauptformen mit dem Verschieben-Pinsel zu verbessern.

03. Korrigieren Sie den Daumen

Der Daumen ist nicht richtig ausgerichtet und wir müssen ihn bewegen oder drehen. Maskieren Sie die ganze Hand mit Ausnahme des Daumens, um sie richtig zu platzieren. Teilen Sie Ihr Netz, indem Sie auf die Schaltfläche Teilen klicken, und versuchen Sie, dem Daumen eine bessere Form zu geben. Das Schruppen des Fingernagels in diesem Schritt ist hilfreich, um zu sehen, wie der Daumen ausgerichtet ist. Sie sollten auch den Abstand zwischen den einzelnen Fingern mit dem Verschieben-Pinsel formen.

04. Das Handgelenk und die Knöchel

Als nächstes müssen wir am Handgelenk arbeiten. Versuchen Sie zu beobachten, wie die Hand daran befestigt ist und wie Knochen, Knorpel und Sehnen hier aussehen. An dieser Stelle ist es auch eine gute Idee, die Haut zwischen Daumen und Handfläche zu bearbeiten. Dieser Bereich kann sich wirklich ausdehnen, da sich der Daumen frei in alle Richtungen bewegen kann.

Zögern Sie nicht, Ihr Netz erneut zu teilen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihnen Polygone fehlen. Formen Sie jeden Knöchel an den Fingern und denken Sie daran, dass die Knochen in diesem Bereich größer sind. Nehmen Sie sich nicht zu viel Zeit, denn wir arbeiten derzeit sehr grob.

Vergessen Sie nicht, Referenzen zu verwenden, um beim Formen auf dem richtigen Weg zu bleiben, und verbringen Sie noch keine Zeit damit, Details hinzuzufügen. Beenden Sie diesen Schritt, indem Sie versuchen, die gesamte Hand zu verbessern und jeweils an einem Bereich zu arbeiten.

05. Fingernägel hinzufügen

Als nächstes erstellen wir die Fingernägel: Beginnen Sie mit dem Standardpinsel, um die Form um die Fingernägel herum zu erstellen. Halten Sie anschließend [Strg] gedrückt und zeichnen Sie eine Maske auf jeden Finger, um die Nägel zu formen. Drehen Sie dann Ihre Maske um und extrudieren Sie die Fingernägel mit dem Verschieben-Werkzeug. Sie können die Maske jetzt löschen, da Sie sie nicht mehr benötigen. Halten Sie [Strg] gedrückt und klicken und ziehen Sie dazu auf die Leinwand.

06. Nagelform verbessern

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Form der Fingernägel mit dem Move-Pinsel zu verbessern und ihnen ein schönes, abgerundetes Aussehen zu verleihen, da die Nägel niemals vollständig flach sind. Verwenden Sie den glatten Pinsel, um Ihre Linien zu mildern. Sie müssen auch einige Anpassungen an den Fingerspitzen vornehmen.

Wählen Sie den Pinch-Pinsel aus dem Pinsel-Menü und verwenden Sie ihn an den Rändern der fünf Fingernägel, einschließlich des Daumens. Wechseln Sie zum Standardpinsel, um zu versuchen, die Nägel korrekt zu rahmen. Verwenden Sie dazu eine Figur mit geringem Radius, um ein genaues Ergebnis zu erhalten.

07. Falten und Knicke

Arbeiten Sie weiter an den Fingern und erzeugen Sie die Falten und Knicke an den Knöcheln. Sie können dazu einen Pinsel Ihrer Wahl verwenden. Ich persönlich benutze den Dam Standard Pinsel aus dem Pinsel-Menü. Wenn möglich, zeichnen Sie die Falten anhand von Hinweisen auf dem Rücken und auf der anderen Seite der Hand. Verbringen Sie zu diesem Zeitpunkt nicht zu viel Zeit, da wir sie später noch einmal weitergeben werden.

08. Verfeinern Sie die Details

Als nächstes werden wir die Falten auf der Handfläche sehr grob formen und die Sehnen auf dem Rücken verstärken. Verfeinern Sie das Handgelenk sowie die Muskeln und Sehnen am Unterarm.
Nehmen Sie sich während der Arbeit Zeit, um einen Schritt zurückzutreten und die Skulptur als Ganzes zu betrachten, um zu erkennen, was funktioniert und was nicht. Achten Sie darauf, Ihr Modell aus allen Winkeln zu betrachten und kleine Änderungen vorzunehmen, die erforderlich sind, um Ihre Arbeit fortzusetzen Spur. Die Knochen in der Hand sind bei vielen sehr hautnah

09. Weitere Einzelheiten

Als nächstes konzentrieren wir uns auf die kleineren Details. Teilen Sie Ihr Modell also ein letztes Mal und zeichnen Sie Linien auf den Handrücken, um die Venen zu erzeugen. Versuchen Sie, ihren jeweiligen Fluss zu respektieren und auch ihre unterschiedlichen Größen zu berücksichtigen.

In diesem Stadium verwenden wir die Standard- und Inflate-Pinsel, um ein schönes realistisches Ergebnis zu erzielen, und verwenden den Smooth-Pinsel, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Arbeit zu scharf ist, oder um Details wie eine Vene zu löschen. Zögern Sie nicht, eine oder mehrere der Venen neu zu zeichnen, wenn Sie das Gefühl haben, dass sie nicht funktionieren.

10. Verwenden Sie LazyMouse

Vergleichen Sie Ihre Arbeit weiterhin mit Ihren Referenzen, während Sie einige subtile Adern am Handgelenk formen und zeichnen. Ein guter Tipp zum Zeichnen normaler Linien ist die Verwendung von LazyMouse, einer Funktion in ZBrush, mit der Sie genauer formen können. Drücken Sie einfach [L], um es zu aktivieren (und deaktivieren Sie es mit derselben Taste).

11. Falten verbessern

Jetzt werden wir den Bereich zwischen Daumen und Handfläche bearbeiten
der Hand, versuchen, das Aussehen zu verfeinern, bevor wir zu den Knöcheln wechseln, wo wir uns besonders auf die Falten konzentrieren werden. Wir werden sie erneut skulptieren, indem wir zuerst den Inflate-Pinsel und danach den Pinch-Pinsel verwenden. Zeichnen und schärfen Sie alle Falten, von denen Sie glauben, dass sie nicht definiert sind, und verwenden Sie dann den Dam Standard-Pinsel mit geringem Radius, um feine Details um die Knöchel und an den Fingern zu erzeugen.

12. Die Handfläche und die Nägel

Wenn Sie fertig sind, konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die Handfläche, um die Details zu verbessern. Zeichnen Sie zuerst die Hauptfalten und verbringen Sie dann einige Zeit damit, die feineren Details zu formen. Verwenden Sie die Pinch-Bürste, um die Fingernägel zu schärfen und zu verdünnen, da sie zu dick sind und verfeinert werden müssen. Dieser Schritt kann sehr zeitaufwändig sein, da Sie jeden Fingernagel nacheinander formen müssen. Er ist jedoch erforderlich, um ein realistisches Ergebnis zu erzielen.

13. Fingerposition einstellen

Fügen Sie mit der Dam Standard-Bürste mit kleinem Radius sehr feine Details auf beiden Seiten der Hand und auf der Rückseite des Handgelenks hinzu. Überprüfen Sie anschließend die gesamte Hand, indem Sie sie umdrehen. Wie Sie vielleicht bemerken, ist die Hand immer noch zu flach. Sie können dies am deutlichsten in der Vorderansicht sehen. Glücklicherweise ist dies sehr einfach zu korrigieren, aber Sie müssen zuerst zu einer niedrigeren Auflösungsstufe wechseln, damit Sie die Details auf den höheren Stufen nicht beschädigen.

Stellen Sie den SDiv-Schieberegler auf Stufe 3 und maskieren Sie sowohl den kleinen als auch den dritten Finger. Drehen Sie Ihre Maske um und bewegen Sie die beiden Finger nach unten. Korrigieren Sie bei Bedarf die Höhe der anderen Finger, löschen Sie dann Ihre Maske und stellen Sie die höhere Detailstufe mit dem SDiv-Schieberegler wieder her (oder drücken Sie mehrmals [D] auf Ihrer Tastatur).

14. Hinzufügen einer Oberflächentextur

Wir sind fast fertig! Der letzte Schritt ist das Hinzufügen von Textur und feinen Details. Öffnen Sie dazu das Menü Oberfläche in der Werkzeugpalette und klicken Sie auf die Schaltfläche Rauschen. Überall auf der Hand wird automatisch eine einfache Beule angebracht, die mehr Definition verleiht und Hautporen auf dem Handrücken simuliert. Zu diesem Zeitpunkt wird das Rauschen nicht tatsächlich auf die Geometrie angewendet - es handelt sich um eine einfache 3D-Höckertextur, die Sie in Echtzeit sehen können.

Wir möchten dieses Rauschen jedoch nicht der Handfläche oder den Fingernägeln hinzufügen. Maskieren Sie diese Teile, um sie zu löschen, und klicken Sie dann im Menü Oberfläche auf die Schaltfläche Auf Netz anwenden. Das Rauschen tritt nur an den entsprechenden Stellen auf und fügt den richtigen Teilen der Skulptur eine realistische Hautstruktur hinzu.

Herzlichen Glückwunsch, Ihre realistische Handformung ist jetzt fertig. Wenn Sie mutig genug sind, können Sie noch weiter gehen, indem Sie mehr Farben und eine Höckertextur hinzufügen, um Fingerabdrücke zu erstellen, und Ihr Modell mit Beleuchtung rendern, um ein fotorealistisches Rendering zu erstellen. Der Detaillierungsgrad liegt bei Ihnen.

Wörter: Titouan Olive

Titouan Olive ist ein freiberuflicher 3D-Künstler, der in der Unterhaltungsbranche an Videospielen, Filmen, Anzeigen, Spielzeugen, Figuren und Architektur arbeitet. Dieser Artikel erschien ursprünglich in 3D World Magazin Ausgabe 175.

So was? Lese das!