Spezialist gegen Generalist: Was ist die beste Route?

Es ist eine immerwährende Frage in der Webbranche. Sollten Sie sich auf eine bestimmte Sprache, Disziplin spezialisiert haben, Webdesign-Tool oder Methodik oder bieten ein breites Spektrum an Design- und Entwicklungsfähigkeiten?

Es gibt keine einfache Antwort, die für alle gilt. Es gibt jedoch einige Hinweise darauf, welche Route für Sie persönlich besser geeignet ist. In diesem Artikel sprechen wir mit Experten aus der gesamten Branche, um Ratschläge zu erhalten, wie Sie den besten Weg für Sie wählen können.

Einige Webdesign-Tools, die Ihnen allgemein helfen, finden Sie in unserer Auswahl der Top-Tools Webseitenersteller , und Web-Hosting Anbieter. Oder erkunden Sie unseren Leitfaden zu Cloud-Speicher .

Legwork ist ein kleines Studio, das mit großen Kunden zusammenarbeitet. Aufgrund seiner Größe beschäftigt es nur Generalisten und holt Spezialisten als Freiberufler

Legwork ist ein kleines Studio, das mit großen Kunden zusammenarbeitet. Aufgrund seiner Größe beschäftigt es nur Generalisten und holt Spezialisten als Freiberufler

Ein Spezialist zu sein, hat viele offensichtliche Vorteile, glaubt Designer und Entwickler Matt Wiggins. 'Du kannst die Fähigkeiten beherrschen, die du liebst, und wenn du gut genug bist, werden dich die Leute nach diesen Fähigkeiten suchen', sagt er. Aber es gibt auch einen Nachteil. 'Ehrlich gesagt wird es schwieriger, einen Vollzeitjob zu bekommen', erklärt er.

Wiggins bietet sich als Beispiel an. „Ich besitze ein kleines Kreativstudio, Beinarbeit , in Denver, Colorado, und ich beschäftige ständig Spezialisten… aber nur als Freiberufler “, sagt er. „Ich bin sicher nicht auf der Suche nach jemandem, der nicht gut gerundet ist, besonders in schwierigen Zeiten. Ich suche immer nach Generalisten in den Leuten, die ich anheuere. '

Es wird natürlich mehr Vollzeitmöglichkeiten für Spezialisten in größeren Unternehmen geben. 'Es gibt bestimmte Rollen, die ein hohes Maß an technischer Eignung oder Designfähigkeit erfordern, bei denen es wichtig ist, Spezialist zu bleiben', sagt Maggie McKosky, Leiterin UX und Produktdesign bei Shutterstock in New York.

Einige Unternehmen haben beispielsweise engagierte visuelle Designer oder Frontend-UI-Ingenieure, die sich einem bestimmten Fokus widmen, z. B. die Arbeit an einem Designsystem, das auf visuelles Design oder das Frontend-CSS-Styling spezialisiert ist. Informationsarchitektur, Lokalisierung und Texterstellung sind weitere Beispiele für Bereiche, in denen Spezialisten gefragt sind. '

Angestellt werden

Es geht nicht nur darum, welche Jobs verfügbar sind. Es geht auch darum, wie Sie eingestellt werden, etwas anderes, das sich stark unterscheiden kann, je nachdem, ob Sie Generalist oder Spezialist sind.

'Was Sie häufig feststellen, wenn die Personalabteilung einer Personalabteilung oder einem Personalvermittler überlassen wird, ist die Suche nach den unterschiedlichsten Schlagworten, die sie kennen', sagt Leon Brown, Entwickler und Inhaber von Nächster Punkt , ein Unternehmen für Bildungsinhalte mit Sitz in Liverpool. „Wenn in Ihrem Lebenslauf nicht alle Schlüsselwörter aufgeführt sind, an die sie denken können, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie diese überspringen, ohne mit Ihnen zu sprechen. In diesen Kreisen zahlt es sich definitiv aus, Generalist zu sein. '

Der Ruf [als etablierter Spezialist] ermöglicht es Ihnen, direkte Empfehlungen zu erhalten und die Barriere zwischen Personal- und Personalvermittlern zu umgehen

Leon Brown,

Ein Spezialist zu sein, zahlt sich jedoch aus, wenn Sie sich einen guten Ruf erarbeitet haben. 'Personen, die Fachkenntnisse benötigen, sind in der Regel Abteilungsleiter, die mit anderen Personen in diesen Kreisen sprechen', erklärt Brown. 'Reputation ermöglicht es Ihnen, direkte Empfehlungen zu erhalten und die Barriere zu umgehen, die Personal- und Personalvermittler sind. Sie profitieren auch von der Glaubwürdigkeit der Personen, die Sie empfehlen. Es wird davon ausgegangen, dass Sie gut sein müssen, wenn Sie von jemandem empfohlen werden, dem der Personalchef vertraut. '

Was ist, wenn Sie tatsächlich den Job haben? Wie sieht die Kosten-Nutzen-Analyse dann aus, wenn Sie zwischen einem allgemeinen und einem speziellen Weg wählen?

Zweifellos ist die Tiefenschärfe ein klarer Segen für den Spezialisten. 'Die Hauptvorteile eines Spezialisten sind die Fähigkeit, bestimmte Aufgaben auf einem sehr hohen Qualitätsniveau zu erledigen, als Meister in Ihrer Domäne und als Ansprechpartner in Ihrem Unternehmen angesehen zu werden', glaubt McKosky. 'Auf der anderen Seite besteht der potenzielle Kontextverlust bei Projekten, da Sie während des gesamten Produktentwicklungszyklus nur an bestimmten Punkten hinzugezogen werden.'

Bildbibliothek und kreative Plattform Shutterstock strebt ein Gleichgewicht zwischen der Einstellung von Generalisten und Spezialisten an, abhängig von den jeweiligen Anforderungen der Organisation

Bildbibliothek und kreative Plattform Shutterstock strebt ein Gleichgewicht zwischen der Einstellung von Generalisten und Spezialisten an, abhängig von den jeweiligen Anforderungen der Organisation

Umgekehrt sieht sie das wichtigste Positive darin, Generalistin zu sein, darin, Perspektiven aus einer Reihe anderer Disziplinen einzubringen. 'Sie können eine Vielzahl von Aufgaben bewältigen und gleichzeitig die Erfahrung machen, ein Problem aus verschiedenen und einzigartigen Perspektiven zu betrachten', sagt sie. In der Zwischenzeit ist der offensichtliche Nachteil, dass Sie sich in jedem Bereich, in dem Sie sich engagieren, weniger auskennen.

'Das Risiko besteht darin, dass Sie in vielen Dingen gut sind, aber in einer Sache selten wirklich außergewöhnlich und möglicherweise eine geringere Geschwindigkeit haben, weil Sie mehrere Bereiche gleichzeitig jonglieren.'

Das Risiko besteht darin, dass Sie in vielen Dingen gut sind, aber in einer Sache selten wirklich außergewöhnlich und möglicherweise eine geringere Geschwindigkeit haben

Maggie McKosky, Shutterstock

Es kommt alles auf den uralten Satz „Alleskönner, Meister des Nichts“ an - die Idee, dass Sie als Generalist in keinem Bereich besonders beeindruckend sein werden, nur im besten Fall kompetent.

'Ob wir sie Generalisten, Einhörner, Designer mit vollem Spektrum, Designer mit dreifacher Bedrohung oder was auch immer nennen, einige würden argumentieren, dass es nicht möglich ist, mehrere Bereiche gleichzeitig zu beherrschen', sagt McKosky. „Ich stimme eher zu, kenne aber auch Designer mit außergewöhnlichen Erfahrungen oder Fähigkeiten, die die Rolle des Generalisten beherrschen können, weil sie die anderen Rollen um sie herum und die erforderlichen Kenntnisse genau kennen.

Obwohl sie in der Lage sind, alles zu tun, müssen sie ihr Wissen auch auf mehrere Bereiche verteilen und sich insbesondere auf einige wenige Bereiche konzentrieren. Andernfalls könnten sie in die Falle tappen, in allem wirklich gut zu sein, aber in nichts wirklich herausragend zu sein. '

Keine binäre Wahl

Im Moment sollten wir uns wahrscheinlich eine Auszeit nehmen. Bis zu diesem Punkt haben wir die Wahl zwischen Generalist und Spezialist als einfache, binäre Entscheidung behandelt. Aber eigentlich ist es falsch, zu streng in Bezug auf reine Generalisten und Spezialisten zu denken. In Wirklichkeit existieren die meisten Webdesigner und -entwickler irgendwo in einem Spektrum zwischen beiden.

Selbst sogenannte Generalisten haben in der Regel noch Fachkenntnisse und Interessen. 'Die meisten Generalisten, denen ich begegnet bin, haben einen Bereich, in dem sie besser und leidenschaftlicher sind als andere', betont McKosky.

Einige Designer verfügen beispielsweise über ausgezeichnete qualitative Forschungs-, Moderator- oder Codierungsfähigkeiten. Und das ist auch gut so: Sie können runder sein, ihre Spezialitäten teilen, um ihre Teamkollegen zu betreuen, Lücken zu schließen und ein Maß an Fachwissen zu bewahren, das sie von anderen unterscheidet. Es geht also nur darum, ein Gleichgewicht zu finden und zu verstehen, dass Generalisten Breite über Spezifität bringen. '

Armadillo rekrutiert sowohl Generalisten als auch Spezialisten, weiß jedoch, wie wichtig eine gute Kommunikation zwischen Menschen in allen Bereichen ist

Armadillo rekrutiert sowohl Generalisten als auch Spezialisten, weiß jedoch, wie wichtig eine gute Kommunikation zwischen Menschen in allen Bereichen ist

Umgekehrt verfügen die meisten Spezialisten über Kenntnisse und Verständnis in mehr als einem Bereich und profitieren üblicherweise von einem sogenannten Second-String-Spezialismus. 'Selbst wenn Sie ein hervorragender Perl-Entwickler sind, ist es hilfreich, ein gutes Verständnis für andere Sprachen zu haben oder an Ihren Management-, Kommunikations- oder Projektmanagementfähigkeiten zu arbeiten', sagt Rob Pellow, Digital Design Director bei der CRM-Agentur in Bristol Gürteltier . 'Auf diese Weise bieten Sie sich als mehr als nur eine bestimmte Art von Entwickler an.'

'Ein richtiger Spezialist zu sein, ist enorm wertvoll', fährt er fort. 'Aber je breiter Sie Ihr Netz mit sekundären Fähigkeiten ausstatten können, desto größer sind Ihre Chancen, sich langfristig von unschätzbarem Wert zu machen, und desto mehr werden Sie sich von der Masse abheben.'

Spezialisierung wählen

Wenn Sie sich also spezialisieren, wie entscheiden Sie sich dann, worauf Sie sich spezialisieren möchten? 'Nach meiner Erfahrung tendieren die Menschen natürlich zu einer Spezialisierung, wenn es etwas ist, in dem sie gut sind und das sie inspiriert', sagt Nadia Turan, Executive Creative Director bei DAM Digital , eine Londoner User Experience Agentur. 'Mit anderen Worten, wenn Sie eine bestimmte Disziplin mögen und ein Händchen dafür haben, werden Sie daran arbeiten und es wird zu Ihrem Spezialgebiet.'

Anstatt speziell nach Generalisten oder Spezialisten zu suchen, konzentriert sich DAM Digital darauf, Mitarbeiter einzustellen, die sich schnell anpassen können

Anstatt speziell nach Generalisten oder Spezialisten zu suchen, konzentriert sich DAM Digital darauf, Mitarbeiter einzustellen, die sich schnell anpassen können

Pellow stimmt zu, dass es bei der Entscheidung nicht um kaltherzige Geschäftslogik gehen sollte, sondern darum, einer persönlichen Leidenschaft zu folgen. 'Sie können den großen Gehaltsscheck eines Kreativdirektors oder eines erfahrenen JavaScript-Entwicklers verfolgen ... aber wenn das alles ist, woran Sie interessiert sind, werden Sie einen Slog bekommen', sagt er. „Es ist wichtig, das zu finden, was du gerne machst. Je mehr Sie Spaß daran haben, desto besser werden Sie arbeiten. '

Designer, Autor und Redner aus Philadelphia Kevin M. Hoffman , derzeit VP Design bei Capital One, bietet einige ähnliche Ratschläge. 'Fragen Sie sich, welche Art von Rolle Ihnen Vertrauen und ein Gefühl der psychologischen Sicherheit gibt', empfiehlt er. „Über welche Art von Arbeit können Sie endlose Gespräche mit Leuten führen, die diese Arbeit machen? Das solltest du wählen. '

Was ist, wenn Sie keine besondere Leidenschaft haben? Es besteht kein Grund zum Stress. Oft kommt der Drang, sich zu spezialisieren, später in Ihrer Karriere.

'Designer und Entwickler, die sich spezialisiert haben, tendieren dazu, entweder zu folgen oder ihren Weg zu finden', sagt Brown. „Diejenigen, die dem Weg zu ihrer Spezialisierung folgen, sind Menschen, die von Anfang an eine genaue Vorstellung davon hatten, was sie tun wollten. Diejenigen, die umgekehrt den Weg zu ihrer Spezialisierung finden, sind Produkte der Möglichkeiten, die ihnen begegnet sind. '

Spezialisierung war eine natürliche Entwicklung. Ich war schon immer jemand, der mit Chancen rollt, anstatt bestimmte Ziele festzulegen

Rob Pellow, Gürteltier

Für Pellow war es Letzteres. 'Spezialisierung war für mich eine natürliche Entwicklung', sagt er. „Ich war schon immer jemand, der Chancen nutzt, anstatt bestimmte Ziele festzulegen, die erreicht werden sollen. Ich hätte nie gedacht, dass E-Mail das ist, worauf ich mich spezialisiert habe. Aber im Grunde ist es nur ein neues Medium, um kreatives Denken anzuwenden. '

Es war eine lange Reise von seinen Anfängen als Generalist. 'Als ich meine ersten Schritte in die Welt des Web unternahm, ging ich davon aus, dass ich in allem, vom Design bis zur Datenbankentwicklung, großartig sein würde', erinnert er sich. 'Das war eindeutig naiv und ich fand meinen eigenen Sweet Spot, der den Mittelweg von UX, Frontend-Code und die Möglichkeit, mit den Menschen an verschiedenen Enden dieses Spektrums zu arbeiten, abdeckte. Das macht mich jedoch nicht zum Generalisten: Es bedeutet, dass mein Spezialgebiet als Verbindung zwischen diesen Persönlichkeitstypen fungiert. '

'Das Webdesign scheint sich zugunsten des Generalisten zu bewegen, da die Technologie so schnell wächst', sagt Ashleigh More-Hattia von der RED Academy

Und Sie müssen sich nicht zu viele Sorgen machen, wenn Sie das „richtige“ Fachgebiet auswählen. 'In der Branche gibt es seit langem Streit darüber, welche Programmiersprachen am relevantesten sind und welche Design-Software verwendet wird', sagt Ashleigh More-Hattia, Ausbilder für Webentwickler bei ROTE Akademie , eine Technologie- und Designschule mit Standorten in Vancouver, Toronto und London.

„Aber die Wahrheit ist, dass jemand irgendwo da draußen immer noch den einen oder anderen benutzt und wenn er aus der Wirtschaft verdrängt wird, wird ein Spezialist sicherlich davon wissen. Ein Teil davon, ein Spezialist zu sein, bedeutet, dass Sie wissen müssen, was und wann geändert oder aktualisiert werden muss, um die Relevanz zu erhalten. '

Anpassen, um zu überleben

Das führt uns zu einem weiteren wichtigen Punkt: Die Wahl zwischen Generalismus und Spezialismus ist keine einmalige Entscheidung, an der Sie für immer festhalten werden. Da die Branche immer vielfältiger wird und neue Technologien wie AR die Dinge ständig durcheinander bringen, können Sie nur davon profitieren, anpassungsfähig zu bleiben.

Aus diesem Grund Toby Pestridge, Creative Director des Bournemouth Studios Erschaffen glaubt, dass Designer und Entwickler Bruce Lees Rat befolgen und „wie Wasser sein“ müssen. 'Wir sollten alle dem Rat des berühmten Kampfkünstlers folgen', sagt er. „Weil ein Versäumnis dies bedeutet, sich an die Vergangenheit zu fesseln. Ich muss Sie nicht an das Tempo des technologischen Wachstums, der Akzeptanz und der Innovation erinnern. Ich bin mir sicher, dass ich das nicht einzigartig entdecken kann, da sich meine Karriere vor mir entwickelt hat. '

Je mehr Fähigkeiten Sie schnell erlernen können, desto mehr können Sie Probleme lösen und die Kunden zufrieden stellen

Anton Balitsky, freiberuflicher UX-Designer

Und in der Lage zu sein, Ihre Fähigkeiten ständig anzupassen, bedeutet nicht nur, auf neue Technologien zu reagieren. Dies liegt auch daran, dass Kunden häufig ihre Meinung darüber ändern, was Sie tun sollen. 'Nach meiner Erfahrung als Freiberufler haben die meisten Kunden nur eine vage Vorstellung davon, was sie brauchen', sagt er Anton Balitsky , ein freiberuflicher UX-Designer mit Sitz in Warschau, Polen.

Infolgedessen ist er zu dem geworden, was er als 'Spezialist von außen, Generalist von innen' bezeichnet. 'Die Projektanforderungen können sich über Nacht oder sogar nach dem ersten Anruf ändern', erklärt er. 'Je mehr Fähigkeiten Sie schnell erlernen können, desto mehr können Sie Probleme lösen und die Kunden zufrieden stellen.'

Wenn dies alles zu kompliziert erscheint, haben sich die meisten Menschen, mit denen wir gesprochen haben, auf eines geeinigt. Normalerweise ist es am besten, Ihre Karriere als Generalist zu beginnen, auch wenn Sie später Spezialist werden. 'Mein Rat ist, wenn Sie in die Idee einsteigen, Webdesigner zu werden, versuchen Sie, ein umfassendes Spektrum an Fähigkeiten zu entwickeln', sagt More-Hattia. Seien Sie zuerst Generalist und nutzen Sie diese Möglichkeiten, um Ihre Interessen und potenziellen Besonderheiten auf dieser Reise zu entdecken. Sie wissen vielleicht nicht, was Sie tun möchten. Warum also nicht so viele wie möglich ausprobieren? «

Pellow bietet einige ähnliche Ratschläge an. 'Beginnen Sie mit einem umfassenden Verständnis des gesamten Prozesses und spezialisieren Sie sich dann - aber lassen Sie nicht alles andere hinter sich', fordert er. „Wir alle arbeiten daran, Dinge für den Menschen zu entwerfen und zu entwickeln. Die besten Leute, mit denen ich zusammengearbeitet habe, verstehen das und können diese Denkweise darauf anwenden, wie sie sich einer Aufgabe oder Herausforderung nähern. '

In jeder Organisation ist Platz für eine Mischung aus beiden. Spezialisten neigen dazu, sich in Generalisten zu verwandeln, ohne es zu versuchen

Maggie McKosky, Shutterstock

Letztendlich spielt es keine Rolle, ob Sie sich im Spektrum zwischen Generalist und Spezialist vorwärts oder rückwärts bewegen, solange Sie Ihre Arbeit erfüllen und Ihrer Leidenschaft folgen, glaubt McKosky. 'In jeder Organisation ist Platz für eine Mischung aus beiden', sagt sie. „Spezialisten neigen dazu, sich zu Generalisten zu entwickeln, ohne es zu versuchen und in einigen Fällen aus der Notwendigkeit heraus. Vielleicht muss ein Designer, der bei einem Startup arbeitet, viele Hüte tragen, oder es gibt Veränderungen in der Organisation, die erfordern, dass sie mehr übernehmen und andere Fähigkeiten erlernen.

'Letztendlich kommt es auf den Einzelnen und das Handwerk an, aber ich schlage vor, dass alle Designer bestrebt sind, ein kontinuierliches Gleichgewicht des strategischen Denkens zu erreichen. Sie handeln wie ein Generalist, der viele Probleme untersuchen und gleichzeitig Entwürfe liefern kann, die auf das fokussierte Fachwissen eines Spezialisten hinweisen', fügt sie hinzu .

Tue beides

Wenn Sie schnell genug lernen und eine ausreichend lange Karriere haben, ist es sogar möglich, sowohl Generalist als auch Spezialist zu werden. 'Ein Generalist kann bestimmte Fähigkeiten schrittweise genug ausbauen, um ein Elite-Spezialist zu werden', betont er Shane Mielke , ein preisgekrönter Creative Director aus Kalifornien und Autor von STARTEN SIE ES . „Ein Spezialist, der gezwungen ist, seine Fähigkeiten zu ändern, kann ein vielseitiger Generalist werden. Sie können also eine lustige und erstaunliche Karriere als Generalist, Spezialist oder beides haben, wenn Sie für das lange Spiel dabei sind. '

Und er bietet sich als Beispiel an. 'Mehr als 20 Jahre in meiner Karriere hatte ich das Glück, branchenweit Anerkennung für Design, Flash, Animation, Fotografie, HTML, JavaScript und WebGL-Entwicklung zu erlangen, weil ich mich sowohl spezialisiert als auch verallgemeinert habe', sagt er. „Infolgedessen verdiene ich mehr Geld, habe mehr Spaß und sichern mir bessere kreative Möglichkeiten als je zuvor. Haben Sie also keine Angst, sich zu spezialisieren oder alles auszuprobieren. Mach es auf deine Art. Hab einfach Spaß und bleib so lange wie möglich im Spiel. '

Dieser Artikel wurde ursprünglich in net veröffentlicht, dem weltweit meistverkauften Magazin für Webdesigner und Entwickler. Kaufen Ausgabe 311 oder abonnieren .

Weiterlesen: