Was das CC 2015-Update von Photoshop für Bildschirmdesigner bedeutet

Die jüngste Version von Photoshop CC 2015 enthielt eine Reihe neuer Funktionen, mit denen die Hand von Adobe im Bereich der Bildschirmgestaltung verdoppelt werden soll. Im Wesentlichen eine Ode an den Bildschirmdesigner, gibt es einige Updates, die modernen Produktdesignern, die Photoshop in den USA verwenden, das Leben erheblich erleichtern werden Kreative Wolke . Beginnen wir mit Zeichenflächen.

Zeichenflächen

Bildschirmdesign bedeutet, eine ganze Sache zu machen: Bildschirme. Vor der letzten Version haben sich Photoshop-Designer im Allgemeinen an Layer Comps oder separate PSD-Dateien gewandt, um den Ablauf und die Unterschiede von einem Bildschirm zum nächsten anzuzeigen.

Zeichenflächen lassen Sie Arbeit in vielen Szenarien in einer einzigen Datei auf einmal. Fügen Sie zunächst eine der vordefinierten Zeichenflächengrößen von Photoshop ein (gemustert nach gängigen Geräten und Auflösungen), oder wählen Sie eine Reihe vorhandener Ebenen in Ihrem Dokument aus und konvertieren Sie sie in eine Zeichenfläche.

Zeichenflächen in Photoshop CC 2015 mit dem DO UI-Kit (http://www.invisionapp.com/do/)

Zeichenflächen in Photoshop CC 2015 mit dem DO UI-Kit (http://www.invisionapp.com/do/)

Das Duplizieren von Zeichenflächen ist ein Kinderspiel - kleine Schaltflächen, die auf allen vier Seiten einer Zeichenfläche angezeigt werden, sodass Sie sofort in diese Richtung duplizieren können. Das ist perfekt für die Gestaltung eines Benutzerflusses.

Sobald Sie viele Bildschirme bereit haben, können Sie alle Zeichenflächen gleichzeitig exportieren, um sie mit dem Team zu teilen. Oder werfen Sie einfach die ganze PSD hinein InVision und es werden die Zeichenflächen automatisch beschnüffelt und die Bildschirme jedes Mal erstellt, wenn Sie die Datei speichern.

Verknüpfte Assets mit Creative Cloud-Bibliotheken

Intelligente Objekte und verknüpfte Dateien sind eine clevere Möglichkeit, ein bestimmtes Element zu erstellen und es immer wieder zu verwenden. Dies tun wir häufig, wenn Sie Bildschirme anlegen. Mit den neuen Linked Assets in CC 2015 wurde dieses Konzept in die Creative Cloud integriert, sodass Sie problemlos mit Ihrem Team synchron bleiben können.

Mit einem verknüpften Asset kann ein Designer ein Logo aktualisieren, mit Creative Cloud synchronisieren und die neuesten E-Mail-Vorlagen in der Marketingabteilung automatisch hochladen. Es ist eine Funktion, die ich in vielen der Top-Apps gesehen habe, und das aus gutem Grund: Es ist im Grunde der Traum eines Markenmanagers.

Verknüpfte Assets funktionieren hervorragend mit Zeichenflächen, da viele Objekte immer wieder wiederholt werden. Aktualisieren Sie die Feature-Farbe in der Kopfzeile nur einmal, und jeder einzelne Bildschirm wird gleichzeitig aktualisiert. Schauen Sie sich die Aktion 'Verknüpftes Asset' gegen 3:00 Uhr im obigen Video an.

Design Space (Vorschau)

Die Einführung von Zeichenflächen, so interessant sie auch sein mögen, signalisiert tatsächlich eine noch größere Veränderung. Möglicherweise müssen Sie jedoch in das Menü greifen, um es zu finden.

Design Space (Vorschau) ist eine aktualisierte, abgespeckte Version der Photoshop-Benutzeroberfläche, die speziell für Bildschirmdesigner entwickelt wurde. Photoshop vermittelt schnell, dass dies eine frühe Vorschau ist, aber es ist klar, dass es einige große Änderungen im Spiel gibt. Hier sind Zeichenflächen die Norm - nicht etwas, das Sie speziell nutzen müssen. Viele der Paletten sind verschwunden, und alle Ihre Werkzeuge befinden sich auf einer Seite Ihres Arbeitsbereichs.

Der brandneue Look von Photoshop CC 2015 wurde speziell für Sie entwickelt

Der brandneue Look von Photoshop CC 2015 wurde speziell für Sie entwickelt

Die reduzierten Hauptmenüoptionen oben in der App zielen darauf ab, den Leuten, die gleichzeitig an Dutzenden von App-Bildschirmen arbeiten, einen gestochen scharfen Fokus zu bieten.

Es gibt eine einfache Möglichkeit, zwischen Design Space (Vorschau) und der regulären Ansicht hin und her zu wechseln. Dies bietet eine gute Trennung zwischen dem Entwerfen für den Bildschirm und dem Retuschieren Ihrer Foto-Assets.

Und ich denke, das ist der Schlüssel hier: Photoshop beginnt endlich, die Prozesse eines Bildschirmdesigners von einem traditionellen Designer oder Fotografen zu trennen. Sicher, viele von uns machen all diese Dinge, aber es sind verschiedene Aufgaben. Und Adobe plant es.

Designer haben eine enorme Chance, ihre jeweiligen Märkte durch solides Produktdesign und reibungslose Benutzererfahrungen zu stören. Gutes Design beginnt mit einem guten Prozess und guten Tools - weshalb die jüngste Version für die Produktdesign-Community so aufregend ist.

Welches bessere Zeichen der Unterstützung für Produktdesigner als eines der größten kreativen und designorientierten Unternehmen der Welt, das ein Flaggschiffprodukt maßgeschneidert hat, um seinen Bedürfnissen besser gerecht zu werden?

Wörter : Clark Wimberly

Clark Wimberly ist Content Designer bei InVision , Hersteller eines beliebten Design-Prototyping-Tools. Er verbringt seine Tage damit, Designinhalte (Screencasts, UI-Kits und E-Books) zu schreiben und zu erstellen. Zuvor war er UX Designer und gründete die Online-Community Android and Me.

So was? Lese das!